Print Friendly

Naturerfahrungszentrum Freudenberg

P1010425

Seit 2012 besteht eine kontinuierlich stattfindende Gruppe in Freudenberg-Alchen. Basierend auf dem erlebnispädagogischen Waldritter-Konzept finden seitdem wöchentliche Treffen statt, bei denen die teilnehmenden Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 16 Jahren als hilfreiche “Waldritter” spannende Abenteuer erleben und dabei in einem sozialen Miteinander die Natur kennen lernen.

 

Durch die hohe Motivation der Teilnehmenden und den Wunsch, ein einzigartiges Event in den Ferien zu starten, wurde bereits 2014 das erste gemeinsame Zeltlager ins Leben gerufen. In einem 14-tägigen Zeltlager konnten Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 16 Jahren erste Erfahrungen im Live-Rollenspiel sammeln, handwerkliche Tätigkeiten wie Nähen (Gewandung), Lederarbeiten (Lederbeutel) und die Herstellung eines Schwertes erproben und die eigene Organisation des Lagers erlernen.

 

Mit den guten Erfahrungen, welche sich aus der Kombination von Abenteuerspiel, Naturerfahrung und Lagerleben ergeben, sowie einem schnell wachsenden Fundus aus Spiel- und Lernmaterial entstand die Idee, einen Natur-Erfahrungsort und Bildungsort zu schaffen, welcher vor allem Kindern und Jugendlichen, aber auch Erwachsenen, die Möglichkeit gibt, sich auf kreative und spielerische Art mit der Natur auseinander zu setzen.

 

Nach einer ersten provisorischen Lösung mit Versorgungs-Bauwagen an der Grillhütte in Alchen konnte im Freudenberger Gambachtal ein Gelände gefunden werden, welches alle wichtigen Voraussetzungen für einen nachhaltigen Erfahrungsort vereint: Verschiedene Geländetypen mit Wiese, Wasser, Wald und Hecken; ausreichend Platz für ein Zeltlager im Sommer, Freiflächen für die Errichtung eines “grünen Klassenzimmers” und gute Anbindung an das Versorgungsnetz durch die direkte Nähe zu den Räumlichkeiten des TSV Freudenberg.

 

Mit dem offiziellen Startschuss für das Naturerfahrungszentrum im Herbst 2017 wurden die Weichen für ein nachhaltiges Projekt gestellt, welches vor allem Kindern und Jugendlichen mit vielfältigen Angeboten die Natur näher bringen soll. Die Prämierung des Waldritter-Projekts “Naturban” als “ausgezeichnetes Projekt der UN-Dekade biologische Vielfalt 2017″  bestärkte das Team im Bewusstsein darin, mit den innovativen Methoden auf einem guten Weg zu sein.

 

UN-Dekade_Logo_Ausgezeichnetes_Projekt-Soziale_Natur_2017_280x280px

 

 

Bereits jetzt finden die ersten Veranstaltungen auf und um das Naturerfahrungszentrum statt:

– Monatlich stattfindende Waldabenteuer-Liverollenspiele mit etwa 20 Jugendlichen

– Wöchentlich stattfindender Jugend-Naturerlebnis-Treffpunkt, mit Aktionen wie Kochen, Gartenbau, Handwerk, etc.

– 14-tägiges Natur-Abenteuer-Sommer-Zeltlager

– Naturerlebnis-Angebot für Schulklassen in Kooperation mit dem AOK Nordwest

– Workshops zu naturkundlichen Themenbereichen wie Kräuterkunde, Waldwanderungen, Kochen am Feuer, etc…

 

Mittelfristig sind weitere Aktionen und Ausbauten geplant:

– Einrichtung eines “grünen Klassenzimmers”, zunächst in Form von temporären/ mobilen Begegnungsräumen wie Zelten und Wohncontainern für verschiedene innovative Seminarveranstaltungen

– Anlegen eines Kräuter- und Garten- Terassenbereichs in Form von Hochbeeten

– Fach-Schulungen von weiteren Teamer*innen durch zertifizierte Naturtainer, Wald- und Erlebnispädagogenpädagogen

– Vernetzung mit weiteren lokalen und nationalen Natur-Erfahrungs und -erlebniszentren zur Steigerung des Bekanntheitsgrades der lokalen Angebote

– Alternative Naturerfahrungs-Angebote für Erwachsene

 

Hier der erste Übersichtsplan des entstehenden Zentrums:

Naturerfahrungszentrum Freudenberg

 

Ansprechpartnerin für das Naturerfahrungszentrum:

Evelyn Alishiri, Naturtrainerin und angehende Gartentherapeutin