Print Friendly

MINT-Förderung

Die Anforderungen an Schulen sind in den letzten Jahrzehnten gestiegen. Zum einen wird von Lehrer*innen erwartet neben der Bildungsarbeit pädagogisch auf Schüler*innen einzuwirken und sie auf die vielfältigen sozialen Anforderungen unserer Gesellschaft vorzubereiten. Dazu gehören unter anderem der Bruch mit Traditionen und Rollenmustern, Anerkennung von Diversität und Orientierung in der globalisierten Welt. Zum anderen stellt die rasante technische Entwicklung eine weitere Herausforderung dar. Das Erlernen von kritischer Medienkompetenz und Informationsverarbeitungs-kompetenz wird immer wichtiger.

 

Wirtschaft und Politik sind sich einig, dass für die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft der Förderung der sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) eine besondere Aufmerksamkeit zukommen muss. In Schüler*innen soll schon früh das Interesse an diesen Fächern geweckt werden.

 

 

Unser aktuelles Förderprojekt im Bereich MINT-Förderung:

 

  • MINT-Lab
    gefördert von der Willi und Meta Eichelsbacher-Stiftung und der KARL KOLB GmbH & Co. KG