“Wir schreiben das Jahr 2060. Die Welt ist durch Kriege zerstört, meistIMAG0999 unbewohnbar. Staaten existieren nicht mehr. Europa liegt in Trümmern. Die wenigen Menschen, die überlebt haben, kämpfen um Wasser, Nahrung und Macht. Kann es in dieser Welt noch Menschlichkeit geben?”

 

 

Am 16. und 17.05.2015 haben Jugendliche der Waldritter-Gruppe Siegen im Alter zwischen 12 und 17 Jahren das Endzeitcon „Junktown“ in der Zeche Blumenthal in Recklinghausen umgesetzt. Dafür haben sie sich nicht nur Gedanken über die Geschichte einer post-apokalyptischen Welt gemacht, sondern auch organisatorische Aufgaben übernommen; unter anderem die Beschaffung einer geeigneten Location, separater Übernachtungsmöglichkeiten und die Verpflegung aller Teilnehmenden. Während der Veranstaltung haben einige der Jugendlichen auch die Spielsteuerung übernommen und waren Ansprechpartner*innen für alle Fragen.

 

 

Dafür wurden wurde ihnen vom Deutschen Liverollenspiel-Verband (DLRV) 2015 der F.R.E.D. also der Preis für “Fortschrittliche Rollenspiel-Entwicklung in Deutschland”, im Bereich Nachwuchsförderung verliehen.

 

Nähere Informationen zum Deutschen Liverollenspiel-Verband e.V. und zum FRED gibt es hier.

 

 

Wir gratulieren ganz herzlich!